Airtec Photovoltaic

Energie aus der Fassade

Airtec Photovoltaic (früherer Produktname: Litho Photovoltaic) eröffnet innovative Formen solarer Stromerzeugung mittels Photovoltaik-Fassaden (GiPV, BiPV).

Bereits heute mit BiPV Lösungen den Niedrigstenergiegebäude Anforderungen gerecht werden (near-zero-energy buildings - nZEBs), und den Energiebedarf ihres Objektes mit local erzeugter Photovoltaikenergie abdecken.

Das bewährte Haltesystem Airtec Glass ermöglicht ein hohes Maß an Wirtschaftlichkeit.

Durch das analoge Konstruktionsprinzip lassen sich die Photovoltaik-Elemente ideal auf der gleichen Unterkonstruktion mit den anderen alsecco-Systemen kombinieren. Der gezielte Einsatz von bauwerksintegrierter Photovoltaik in Teilbereichen der Fassade wird somit ermöglicht.

Das Zusammenspiel von Gestaltung und Technik ist facettenreich, da das baurechtlich abgestimmte VHF-System Airtec Photovoltaic individuelle, objektbezogene Formate anbietet. Zudem übernehmen die Module weitere Funktionen der Gebäudehülle. Die freie Gestaltung in vielen Farbvarianten mit farbig beschichten Frontgläsern ist ebenso möglich.

System

Vorgehängte hinterlüftete Fassade mit Photovoltaikmodulen: Airtec Photovoltaic

Eigenschaften

Ausgleich von Unebenheiten durch flexible Unterkonstruktion, wetterbeständig, frostbeständig

Befestigung

Sichtbare Befestigung auf Alu-Unterkonstruktion mit dem Punkthalter des Fassadensystems Airtec Glass
Oberflächen/Optik

Anthrazitfarbene Zellen, kaum sichtbare „Nadelstreifen“ oder sichtbare Ableitbänder,

individuell bedruckte Photovoltaik, objektbezogene Anfertigung

Beispielhafte Formate

Alle Formate sind skalierbar in der Größe, individuell objektbezogene Fertigung, z.B.: 2.400 x 1.100 mm, 2.400 x 730 mm, 2.200 x 860 mm, 1.300 x 1.100 mm, 1.000 x 1.000 mm, 1.000 x 800 mm, 1.200 x 800 mm, 1.200 x 600mm, weitere Größen auf Anfrage

WärmeschutzMineralwolle-Dämmung (WLG 032 und 035)

Aus Bauwerken müssen Kraftwerke werden

Die alsecco PlusEnergiefassade

Die Notwendigkeit, den Klimawandel aufzuhalten, hat eine Reihe gesetzlicher Vorgaben und Bestimmungen zur Folge gehabt, die auch unsere Art zu bauen verändern werden. Zielsetzung dieser Maßnahmen ist die Reduktion des CO2-Ausstosses und die Minderung des rechnerischen Primärenergiebedarfs von Gebäuden sowie die Energiegewinnung am Gebäude: Aus Bauwerken müssen Kraftwerke werden.

Als einer der ersten Hersteller bietet alsecco mit Airtec Photovoltaic ein bauaufsichtlich abgestimmtes Fassadensystem für den Einsatz bauwerkintegrierter Photovoltaik (BiPV) an der Fassade. Das VHF-System bildet mit Airtec Glass quasi ein System. Dadurch können Glasfassaden ohne gestalterische Brüche oder größere technische Anpassungen zur Stromgewinnung eingesetzt werden, zur Einhaltung des Gebäudestandards eines Niedrigstenergiegebäudes.

Doch der Ansatz von alsecco geht weiter: Mit dem Konzept der „PlusEnergiefassade“ – einem völlig neuartigen Gesamtkonzept zur gestalterischen, technischen und baurechtlich abgestimmten Realisation von Photovoltaik-Fassaden.

Energie erzeugen wo sie benötigt wird, so auch ein Ziel in der EU Gebäude Richtlinie 2010/31/EU:

Anforderung (Zitat): "... Energiebedarf sollte zu einem ganz wesentlichen Teil durch Energie aus erneuerbaren Quellen - einschließlich Energie aus erneuerbaren Quellen, die am Standort oder in der Nähe erzeugt wird - gedeckt werden". 

 

Das Engagement von alsecco in diesem Bereich reicht weit über das Produkt hinaus: Der VHF-Experte ist auch Mitglied in der Allianz BiPV.

Das Plus im Namen

Das Plus im Namen PlusEnergiefassade steht für eine ganze Reihe von Pluspunkten, die mit diesem Konzept für Bauherren, Architekten, Planer und für den Klimaschutz verbunden sind:

  • Stromerzeugung mittels bauwerksintegrierter Photovoltaik (BiPV) als ein System unter Beachtung aller baurechtlichen Anforderungen
  • Einhaltung der Niedrigstenergiegebäude Anforderungen (nZEBs), locale Energieerzeugung
  • EU Gebäude Richtlinie 2010/31/EU - Ziele 2020
  • Integrierte Wärmedämmung, Gebäude- und Witterungsschutz in einem System
  • Stimmiges architektonisches Gesamtkonzept
  • Vielfältige Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten (Oberfläche, Struktur, Farbe, Design)
  • Werthaltige Beratungs- und Dienstleistungen von alsecco
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit der DAW-Firmengruppe

Mehr zum Thema

Neues Standardwerk zu BiPV

Leitfaden zum Thema Gebäudeintegrierte Photovoltaik (BiPV)..

...

Polizeirevier als Energielieferant

Die mit Photo­voltaik­modulen ausgestattete Glas­fassade des Polizeireviers Baunatal leistet einen Beitrag zur Deckung des Gebäudeenergie­bedarfs. .

...

Referenzen

Oberflächen

Zelle eines monokristallinen PV-Moduls mit abgedeckten Leiterbahnen
Zelle eines monokristallines PV-Moduls mit sichtbaren Leiterbahnen
Zelle eines Dünnschicht-PV-Moduls

Laden Sie sich ein Stück Zukunft herunter

Detailinformationen zum PV-System Airtec Photovoltaic

BiPV an der Fassade ist gerade im innerstädtischen Bereich eine logische Konsequenz aus den gesetzlichen Bauanforderungen zum Klimaschutz. Hier erfahren Sie alles über die vorgehängte hinterlüftete Fotovoltaik-Fassade Airtec Photovoltaic und das ganzheitliche Konzept der Plusenergiefassade. Laden Sie sich ein Stück Zukunft herunter!

Teilweise sind Inhalte erst nach Anmeldung/Registrierung zugänglich. Dafür bitten wir Sie um Verständnis.

Systeminformationen

Objektberichte

Anschlussdetails PDF

Anschlussdetails DWG

Dieser Inhalt wird erst nach Anmeldung freigeschaltet. Jetzt anmelden/registrieren

Leistungsverzeichnis

Dieser Inhalt wird erst nach Anmeldung freigeschaltet. Jetzt anmelden/registrieren